Berichte 2015 - SuS Krefeld

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte 2015

Allgemeines > Archiv > Artikel
Sparclubauszahlung 

am Samstag den 28.11.2015 Veranstaltete der Sparclub wieder seine Auszahlung. Zu dieser Veranstaltung trafen sich die Mitglieder im Vereinsheim des CTC Krefeld. Bei gutem Essen und Trinken wurde in geselliger Runde kräftig gefeiert.

Hier noch ein Hinweis:
Wer Interesse hat, sich dem Sparclub anzuschließen, kann sich im Vereinsheim jederzeit anmelden.

Spielsport trauert um Rüdiger Döhring
 
wie der Verein durch eine Annonce in der Zeitung erfahren hat, ist unser Vereinsmitglied Rüdiger Döhring im Alter von nur 50 Jahren nach langer schwerer Krankheit am 31.08.2015 verstorben.
 

Rüdiger war viele Jahre Betreuer und Begleiter der 1.Mannschaft. Zuletzt spielte er in der neu gegründeten Boule Abteilung.
 
Der Verein verliert in Rüdiger einen stets  Engagierten Sportsmann und guten Freund.
Sonntag 31.05.2015

Mannschaft verabschiedet Trainer

Vor dem letzten Heimspiel der 1.Mannschaft gegen den OSV Meerbusch (Endstand 7:0) verabschiedetet das Team der 1.Mannschaft den aus persönlichen Gründen scheidenden Trainer Kalla Winkler und bedankte sich für das eine überaus gute und am Ende auch Erfolgreiche Jahr.

Auch Ingo Müller, der die Schuhe an den Nagel hängt und in der nächsten Saison als Co-Trainer das Team begleiten wird, wurde gebührend verabschiedet.


30.04.2015
Die Weichen für 2015/16 sind gestellt

Mit Frank Berghausen als Trainer der 1.Mannschaft sind die Weichen für die kommende Saison gestellt. Frank, der in dieser Saison als Co-Trainer neben dem scheidenden Trainer Kalla Winkler bereits tätig war, wird diesen zum Saisonende beerben.

Kalla Winkler, der leider aus persönlichen Gründen sein Traineramt nicht mehr weiter ausüben kann und in dieser Saison nach anfänglichen Schwierigkeiten hervorragende Arbeit geleistet hat, hinterlässt dem NEUEN, eine gute sehr Junge und willensstarke Mannschaft.


Auch die Position des Co-Trainers ist abgeschlossen. Mit Ingo Müller, der zur Winterpause vom VfR Fischen wieder zurück an die Horkesgath gekommen ist, kann Frank Berhausen auf einen erfahrenen Mann setzen.


03.06.2015
Bericht der Jugendabteilung zur abgelaufenen Saison 2014/2015
Der Verein startete mit neun Jugendmannschaften in die Saison: A-1, B-1, C-1, D-1, E-1, E-2, F-1, F-2, Bambini. Etwa 130 aktive Jugendliche aller Altersklassen und verschiedenster Nationalitäten bilden die Grundlage für die Aktivitäten des Vereins.
Zum 15. Dezember 2014 gab es einen Wechsel an der Spitze der Abteilung, der ehemalige Jugendleiter Frank Dahlschen (48) übernahm nach 21 Jahren Pause die kommissarische Leitung bis zur nächsten Wahl 2016 und löste damit den 1. Vorsitzenden Egon M. Düster (60) ab, der dieses Amt jahrelang in Doppelfunktion ausgeübt hatte und nun wegen Überlastung die Verantwortung für den Jugendbereich abgab. Seitdem wird versucht, der Jugendabteilung mit neuem Elan und neuen Ideen frischen Wind einzuhauchen. Erste kleine Erfolge sind sichtbar, aber der Weg wird lang und steinig und er kann nur erfolgreich verlaufen wenn wirklich alle an einem Strang ziehen und den Weg der schrittweisen Modernisierung und Erneuerung mitgehen! Das Stichwort lautet hier ganz klar „Social Media“! Wir dürfen den Anschluß nicht verlieren um nicht in der fußballerischen Bedeutungslosigkeit zu verschwinden, der Verein muß auch über die Stadtgrenzen hinaus wieder positiv wahrgenommen werden – und hier ist der Bereich „Social Media“ ein wichtiger Baustein geworden!
Wir müssen neue Wege suchen, neue Konzepte finden und vor allem unsere frühere Stärke, die Ausrichtung von sportlich attraktiven Turnieren für fast alle Altersklassen, wieder aufleben lassen! Nur das bringt uns letztlich auch die nötigen finanziellen Mittel um unseren Jugendlichen und Kindern etwas mehr als „nur“ Fußballspielen zu ermöglichen und den erheblichen Standortnachteil des fehlenden Kunstrasenplatzes irgendwie auszugleichen! Mehr Mannschaften bei mehr Turnieren – das bedeutet natürlich auch mehr Arbeit und einen höheren Zeitaufwand für alle Beteiligten, aber wenn es gelingt die Last auf mehr Schultern zu verteilen als es jetzt der Fall ist, dann ist es auch absolut machbar! Ich gehe davon aus, dass dieses neue Konzept bereits 2016 erste Früchte tragen wird!
Nach dem Motto „Zurück in die Zukunft“ fordere ich alle auf: HELFT MIT, BRINGT EUCH AKTIV EIN – die Jugend ist das Herzstück des Vereins!

Zu den einzelnen Mannschaften:
Die A-1 mit ihren Trainern Rainer Knötschke und Ralf Franken wurde überlegen Meister der Kreisklasse Gruppe 1. 64 Punkte und 98:26 Tore standen am Ende nach 24 Spielen zu Buche. Die Qualifikation zur Kreisleistungsklasse bringt mit den Sportfreunden Leuth und dem VfL Willich zwei starke Gegner. Das Heimspiel gegen Leuth wurde nach hartem Kampf mit 2-1 gewonnen, das Auswärtsspiel beim VfL Willich findet statt am 14.06.15 um 13.00 Uhr. Bitte unterstützt unsere Mannschaft dort durch euren Besuch! Bei der von uns seit Jahrzehnten ausgerichteten Hallenstadtmeisterschaft belegte die Mannschaft einen respektablen 4. Platz. Hoffen wir, dass auch die 1. Herrenmannschaft von diesem Erfolgsteam einen positiven Effekt hat! Glückwunsch zu einer sportlich ganz starken Saison!
Die B-1 mit Trainer Michael Wessel-Haeberlin spielte in der Kreisleistungsklasse und wurde dort am Ende nach gutem Beginn etwas enttäuschender Zehnter mit 18 Punkten und 27:103 Toren aus 22 Spielen. Das Saisonziel Platz 6 wurde damit klar verfehlt und man fragt sich, ob mit etwas mehr Trainingsbeteiligung nicht mehr möglich gewesen wäre! In der Relegationsrunde sind Viktoria Anrath, SV St. Tönis und Thomasstadt Kempen die Gegner und wir sind sicher nicht bei den Favoriten für diese Gruppe! Das erste Spiel in Anrath wurde mit 1-3 verloren. Am Mittwoch, 03.06.15, steht um 18.30 Uhr beim SV St. Tönis das zweite Spiel an. Die B-1 ist auch personell unser Sorgenkind, es werden dringend noch Spieler und/oder Torhüter der Jahrgänge 1999 und 2000 gesucht, außerdem könnte Trainer Wessel-Haeberlin noch sehr gut Unterstützung durch einen engagierten und motivierten Co-Trainer benötigen, eine Lizenz ist nicht erforderlich!
Die C-1 startete mit dem Trainerduo Markus Hoff und Ralf Franken in die Saison in der Kreisklasse Gruppe 1. Leider war hier schnell erkennbar, dass die Mannschaft nach dem Abstieg aus der Kreisleistungsklasse und dem damit verbundenen Verlust des Torhüters sowie mehrerer wichtiger Spieler weder die erforderliche Masse noch vor allem die nötige Klasse besaß um eine brauchbare Saison zu spielen. Vor allem der fehlende Torhüter stellte sich als unüberwindbare Hürde heraus und so gipfelte die Hinserie in einem 2 – 30 gegen die C-2 des KFC Uerdingen. Zur Rückrunde mußten wir die Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden da wir einfach nicht mehr genug Spieler zur Verfügung hatten und Trainer Markus Hoff sich dauerhaft krank meldete. In der kommenden Spielzeit werden wir mit dem Trainergespann Ioannis Vassilakos und Ugur Ay wieder eine C-1 stellen können, die hoffentlich um die ersten drei Plätze in der Kreisklasse mitspielen wird, die zur Teilnahme an den Relegationsspielen berechtigen.
Die von Ugur Ay und Ioannis Vassilakos trainierte D-1 spielte in der Kreisleistungsklasse und wurde dort am Ende ebenfalls etwas enttäuschend nur Elfter. Am Ende standen nach 22 Spielen magere 11 Punkte und 19:69 Tore zu Buche. Platz 6 war in unerreichbarer Ferne und somit stehen auch hier Relegationsspiele auf dem Programm, die Gegner sind der TSV Bockum, Thomasstadt Kempen und der SSV Strümp. Da die neue D-1 in der Hauptsache aus Spielern besteht, die zuletzt in der starken E-1 gespielt haben, ist der Ausgang dieser Relegation für uns völlig ungewiß. Im ersten Spiel beim TSV Bockum erkämpfte sich das Team ein 0-0, am Samstag um 12.00 Uhr steht mit dem Auswärtsspiel bei Thomasstadt Kempen eine hohe Hürde an!
Unsere E-1 mit ihren Trainern Lars Eckartz, André Klein und Bastian Beckers spielte eine grandiose Saison zu der man nur gratulieren kann. Im Januar holte die Mannschaft durch ein 1-0 im Finale gegen den großen Favoriten Bayer Uerdingen den Titel des Hallenstadtmeisters an die Horkesgath und in der Kreisklasse Gruppe 1 belegte man mit 45 Punkten und 113:39 Toren aus 18 Spielen einen ganz starken Platz 2 hinter Bayer, aber noch vor dem KFC Uerdingen! Danke für diese sensationell gute Spielzeit und weiter so in der D-Jugend!
Die E-2 mit dem Trainergespann Sascha Winter und Christian Ehrich belegte in der Kreisklasse Gruppe 5 punktgleich mit dem SV Oppum den 9. Platz. Aus 16 Spielen wurden 5 Punkte und 31:114 Tore geholt. Bedingt durch einige Abgänge während der Saison schnitt die Mannschaft am Ende schlechter ab als sie eigentlich war, dennoch gebührt den Trainern hoher Respekt für ihren unermüdlichen Einsatz, die Kinder immer wieder neu zu motivieren und zu verbessern! Die Saison-Highlights der Mannschaft sind eher außerhalb des Ligabetriebs zu finden: Ein Freundschaftsspiel an der Horkesgath gegen den MSV Duisburg sowie die Teilnahmen am „Maredo-Cup“ in Essen-Frintrop und vor allem am internationalen „OKI-Cup“ über Pfingsten mit Spielen u. a. gegen PAOK Saloniki, Vitesse Arnheim und andere namhafte Gegner aus dem In- und Ausland werden ebenso lange in Erinnerung bleiben wie das Übernachten der gleichaltrigen Jungs vom FSV Mainz 05 bei einigen unserer Spieler! Auch sowas gehört dazu, wenn man das Ziel hat, dem Verein wieder eine positive und über die Stadtgrenzen hinaus gehende Außendarstellung zu verpassen! Sascha Winter hat inzwischen sein Amt als Trainer aus persönlichen Gründen niedergelegt, wir wünschen ihm und seinem Sohn Luke alles Gute für die Zukunft!
Die F-1 von Özcan Dumanli und Ercan Gezer spielt ihre Spiele wie auch die F-2 und Bambini ohne offizielle Wertung und Tabellenstände, man kann jedoch soviel sagen: Die Mannschaft hat mehr Spiele gewonnen als verloren und war für die Gegner immer ein sehr unbequemer Gegner! Es gibt ein erkennbares Grundpotential, was in der kommenden Saison als E-2 nun weiter verbessert werden muß. Einige gute Turnierplazierungen, u. a. Turniersiege beim Hallenturnier der RSG Verberg/Gartenstadt und beim Blitzturnier bei Rasensport Krefeld, Platz 4 beim „Indoor Soccer Cup“ des Rheydter SV sowie ein 2. Platz bei einem internationalen Turnier in Helmond/Niederlande runden eine weitestgehend gelungene Saison ab! Ein besonderer Dank gilt den beiden Sponsoren der neuen Trikots: Elektro Gerarts in Tönisvorst für die Langarm-Version und die Gaststätte „Zum Intercity“ in Krefeld-Oppum für neue Kurzarm-Trikots!
Die F-2 wurde engagiert trainiert von Essmat Wahab. Hier findet der Spielbetrieb im Rahmen von sogenannten „Spieltreffs“ statt, Mini-Turniere mit zumeist 4 bis 5 Mannschaften. Die Jungs konnten einige dieser Treffs für sich entscheiden oder sich gut plazieren. Höhepunkt war sicher der hervorragende 3. Platz bei der Winterhallenrunde des Kreises Kempen-Krefeld, das war ein unerwarteter aber sehr schöner Erfolg!
Die Bambini oder auch G-1 von Burak Kusmus und Robert Strohscherer, die beide in der abgelaufenen Saison ihren Lehrgang für den Kindertrainerschein erfolgreich absolviert haben, spielen auch komplett ohne Wertung, hier steht der Spaß am Spiel, das Lernen von Grundregeln des Fußballs und des Sozialverhaltens in einer Gruppe von Gleichaltrigen im Vordergrund. Die auch hier regelmäßig stattfindenden Spieltreffs wurden in der Regel ziemlich erfolgreich absolviert, aber das ist hier tatsächlich zweitrangig auch wenn sich natürlich alle Beteiligten freuen, wenn die Mini-Kicker was zu feiern haben! Für die neue Saison suchen wir noch dringend Unterstützung im Trainerbereich, da wir glücklicherweise hier aktuell einen recht großen Zulauf an neuen Kindern haben und möglicherweise zwei Bambini-Teams bilden könnten wenn wir Trainer dafür hätten!
In Kooperation mit der „Deutschen Fußball-Akademie“ in Grefrath plant der Verein in der Zeit vom 29. bis 31. Juli 2015 eine dreitägige Fußballschule zum Preis von 109,90 Euro an der Horkesgath. Anmeldungen von Kindern zwischen 5 und 15 Jahren sind möglich unter www.dfa-web.de, bitte macht regen Gebrauch davon!
Ein Schlußwort sei mir noch gestattet: Mein Ziel ist es, bis zum 110jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2018 (Saison 2018/2019) wieder alle vier Mannschaften in den Kreisleistungsklassen etabliert zu haben! Das ist eine hohe Zielsetzung, aber gemeinsam sind wir stark genug, das zu schaffen, schließlich halten wir Spielundsportler ja stets zusammen!
Sportliche Grüße,
Euer Jugendleiter

27.02.2015
Vorstand wurde erneut für zwei Jahre gewählt,


bei der Jahreshauptversammlung am 27.02.2015 im Vereinsheim auf der Horkesgath wurde der Vereinsvorstand erneut für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1.Vorsitzender Egon Düster, 2.Vorsitzender Rainer Knötschke, Geschäftsführer Gerd Schepers , Kassiererin Claudia Pallentin, 2.Kassierer Manfred Blenkers, Beisitzer Werner Günther, Dietmar Wallrafen, Andreas Schepers und Januz Aftka

Weiterhin wurde ein Ältestenrat um die Mitglieder Hans Meurer, Josef Klaps, Günther Doris und Klaus Hölters gebildet, der den Vorstand bei strittigen Fragen unterstützen soll.

Auch der Jugendvorstand wurde bei dieser Mitgliederversammlung bestätigt. Die Jugendabteilung wird geleitet von Frank Dahlschen, Geschäftsführer Stefan Jagenburg und Kassierer Rainer Knötschke.

Zu beklagen war die wieder einmal schlechte Teilnehmerzahl an dieser Versammlung.

Sa. 10.01.2015

A- Jugend Hallenstadtmeisterschaft 2015
am 10.01.2015  
Sporthalle Horkesgath


KTSV Preussen Krefeld ist neuer Hallenstadtmeister

im Finale bezwang Preussen Krefeld den Hülser SV mit 5:1 Toren. Zuvor setzte sich der SC Bayer Uerdingen mit 4:0 gegen den Ausrichter SuS Krefeld im Spiel um den dritten Platz durch.

Die beiden Mitfavoriten Fischeln und KFC Uerdingen scheiterten bereits im Viertelfinale an den beiden späteren Finalisten.

Neben dem Veranstalter SuS Krefeld, der diese Stadtmeisterschaft nun schon zum 35. mal ausgetragen hat, war auch das Publikum mit dem Verlauf und der Durchführung sehr zufrieden.


den kompletten Spielplan finden Sie hier: oder bei FuPa hier :

Samstag 17.01.2015

E-Jugend ist Hallenstadtmeister 2015


durch einen 1:0 Sieg im Finale gegen den SC Bayer Uerdingen sichert sich das E-Jugend Team um Trainer Lars Eckartz, Andre Klein und Basti Beckers den Titel des Hallenstadtmeisters 2015.

 
 
Besucherzähler Für Websites
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü