Senioren Spielberichte - SuS Krefeld

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Senioren Spielberichte

Allgemeines > Archiv > Artikel

Sonntag 9.06.2013

SuS Krefeld VfR Fischeln 2.


3 : 2

09.06.2013

Große Enttäuschung trotz Sieg an der Horkesgath

Mit einer sehr guten Leistung und einem 3:2 Sieg über den VfR Fischeln 2. verabschiedet sich unser Team aus der Bezirksliga.
Die Pflichtaufgabe, ein Sieg gegen Fischeln,  hat unsere Mannschaft bravurös gemeistert.
Aber auf die Ergebnisse auf den anderen Plätzen hatte man leider keinen Einfluss. So durfte am heutigen Tag weder Hinsbeck noch Meerbusch gewinnen. Doch leider hat sich nur der SC Waldniel keine Blöße gegeben und mit 2:1 in Hinsbeck gewonnen.
Was in Meerbusch gegen Büderich los war,………, wie im letzten Jahr gegen den Linner SV, gelingt dem OSV Meerbusch auch in diesem Jahr im letzten Spiel, und wieder gegen ein Team aus der oberen hälfte, der Klassenerhalt. Na ja ……..

Die Mannschaft jedoch hat in den letzten Wochen alles gegeben. Der Abstieg geht nicht auf das Konto der Leistungen der letzten Wochen sondern der Klassenerhalt wurde zu Beginn der Rückrunde verspielt.

Ein Dank an dieser Stelle an das Trainerteam, dass die ganze Saison versucht hat das beste aus diesem Team zu holen.

(diwa)



14.04.2013

Gute Leistung nicht belohnt.......


Leider wurde die gute Leistung die unser Team in Büderich zeigte nicht belohnt. Schon nach 6 min. konnte ein gut angelegter Konter nicht zur Führung genutzt werden. Über die gesamte Dauer der Partie stand die Abwehr gut, das Mittelfeld arbeitete fleißig und in der Spitze zeigten Salva und Cebo ihre  stärken.
Nur ein unrecht gegebener Freistoß in der 43. Min. ( Okan wurde gefoult, den Freistoße bekam jedoch Büderich) führte dann zum 1:0 Rückstand zur Pause. Nach der Pause drängte unsere Mannschaft stark auf den Ausgleich. Aber selbst die besten Chancen konnten nicht verwertet werden. Dann wieder eine Fehlentscheidung des Schiri´s, Samet Cebe und sein Gegenspieler gehen beide mit zu hohem Bein zum Ball, Freistoß aus dem Halb Feld und Büderich macht das 2:0. Man muss der Mannschaft ein großes Kompliment machen, denn bis zum Schlusspfiff wurde unaufhaltsam gekämpft und alles versucht. Wenn die Jungs diese Leistung mit in die letzten Spiele nehmen können, sollte es mit dem Klassenerhalt klappen…….. Wir geben die Hoffnung nicht auf…….
(diwa)

12.01.2013


Hallenstadtmeisterschaft in der Glockenspitzhalle

SuS Krefeld Stadtmeister 2013

nachdem in der Vorrunde nur gegen Anadolu Krefeld nicht gut gespielt wurde, konnte sich die Mannschaft dann aber steigern und ließ im Halbfinale dem großen Faforiten VfR Fischeln nicht nur durch das 3:0 sondern auch durch eine hervorragende Mannschaftlich geschlossene Leistung kaum eine Chance.
Im Finale reichte ein Geniestreich ( das Goldene Tor durch Stefano Borges mit der Hacke) zum letztlich verdieneten Titel.

Umutspor Krefeld : SuS Krefeld (1:2)
Anadolu Krefeld : SuS Krefeld (2:0) (0:3
)
Wertung aber 3:0 für SuS wegen Spielabbruch durch Anadolu
SuS Krefeld : RSG Verberg/Gartenstadt (1:0
)
KFC Uerdingen : SuS Krefeld (0:0
)

Halbfinale
SuS Krefeld : Vfr Fischeln (3:0
)

Finale
SuS Krefeld : KFC Uerdingen (1:0
)


04.12.2012

Lagebericht 2.Mannschaft November 2012


Zuversichtlich reisten wir am 04.11.2012 zu unserem direkten Konkurenten Bayer Uerdingen. Personell stark angeschlagen, es waren vier Spieler der „Alten Herren“ im Kader, begann die Partie am Löschenhofweg. Nach einer halben Stunde ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeit. Nach einem tollen Direktschiss durch Martin Mann gelang uns in der 62. Spielminute der Ausgleich. Nach dem Jubel kam die Ernüchterung. Fast im Gegenzug erzielten die Uerdinger das 2:1 und wenig später gar das 3.1. Wir kämpften wie besessen, aber mehr als der Anschlusstreffer in der 85. Minute, durch Alexander Eiswert, zum 3:2 kam nicht rum. So fuhr man letztendlich mit leeeren Händen nach Hause!
Am 18.11.2012 gings dann zur Zweitvertretung von Union Krefeld. Man hatte fast alle mann an Bord und ging zuversichtlich in die Partie. Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen, es gab Chancen hüben wie drüben, aber beide Torhüter glänzten. Kurz vor der Halbzeit erzielten die Unioner das 1:0 und nahmen dieses Ergebnis auch mit in die Kabine. In der Halbzeit gab es positive Worte und wir wollten so schnell wie möglich das Ergebnis egalisieren. Doch meistens kommt alles anders als man denkt und dann auch noch knüppeldick.In der 48. Minute erhöhten die gastgeber auf 2:0. Durch einen Foulelfmeter konnte Dennis Maciuga in der 57. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Wir beherrschten jetzt das Spiel ohne uns jedoch gefährliche Torchancen zu erarbeiten. Es boten sich für unseren Gegner zahlreiche Kontermöglichkeiten die dieser in den letzten fünfzehn Minuten eiskalt nutzte. Am Ende hiess es 6:1 für Union, man hatte wieder mal kein Erfolgserlebnis!
Am letzten Sonntag empfingen wir die 3.Mannschaft des OSV Meerbusch. Unterstützt wurden wir von vier Spielern der 1.Mannschaft, die an diesem Tag  spielfrei hatte. In den ersten zwanzig Minuten dominierten unsere Gäste das Spiel und kamen zu hochkarätigen Chancen. In der 20. Spielminute platzte dann der Knotem und sascha Spagnolo erzielte das 1:0. Fünf Minuten später konnte Sebastian Koprek auf 2:0 erhöhen und das war auch der Halbzeitstand. In der 50. Minute erhöhte Kevin Eschweiler auf  3:0. Anstatt den Sack zuzumachen, man vergab viel viele 100prozentige Chancen, kam was kommen musste. Wir machten den Gegner stark und verloren fast ohne Gegenwehr mit 4:3. Die Entäuschung stand allen ins Gesicht geschrieben, so brutal kann Fussball sein!
Heute spielen wir gegen die 2.Mannschaft des VFL Tönisberg, mal sehn was heute wird. Der Verfasser dieses Berichts verbietet sich jegliche Prognose…!
Fazit: Auch die direkten Konkurenten um den Klassenerhalt lassen Federn!!!  

Mit sportlichem Gruß
Rüdiger Döhring

Lagebericht 2.Mannschaft Oktober 2012

Nach dem 10. Spieltag rangiert man mit nur zwei Punkten am Tabellenende. Da der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz momentan noch sehr gering ist (2 Punkte), stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt.
Am 30.09. konnte man bei der Zweitvertretung von Teutonia St.Tönis den ersten Punkt einfahren. In einem ausgeglichenen Spiel gingen die Gastgeber schon in der 5. Minute in Führung, die aber unser Spieler Dennis Maciuga durch eine schöne Einzelleistung zwanzig Minuten später egalisieren konnte. In der 75. Minute gelang uns sogar durch Yusuf Ucar die Führung. Allerdings währte diese nicht lange, denn durch einen umstrittenen Foulelfmeter konnte die Heimelf, wenn auch nicht ganz unverdient, ausgleichen. In der darauffolgenden Woche hatten wir die 2.Mannschaft von der SV St.Tönis zu Gast. Unser Gast dominierte das Spiel und konnte in der 15. Minute den Führungstreffer erzielen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, mit einem gut aufgelegten Torhüter Tim Ingenillm, konnte man in der 75. Minute durch Dennis Maciuga ausgleichen und den Punkt einheimsen. Nun ging es zur Reserve des KFC Uerdingen. Der Betrachter dieses Artikels möge mir verzeihen das ich dieses Spiel nicht näher kommentieren möchte. Unser Gastgeber trat mit sechs Spielern der 1.Mannschaft an, dominierte das Spiel nach belieben und man verlor letztendlich mit 18:1. Anzumerken ist der Ehrentreffer von Yousef Hewal zum 17:1. Unsere Mannschaft spielte über weite Stecken fair, was auch im Spielbericht durch den Schiedsrichter besonders vorgehoben wurde. Eine Woche später war man bei Union Nettetal II. zu Gast. Was dort passierte habe ich in dieser Form weder als Spieler, noch als Offizieller erlebt. Der Schiedsrichter begrüßte die Gastmannschaft mit Handschlag und Namen und wünschte uns nach der Passkontrolle noch viel Glück fürs Spiel. Kurzum, drei Spieler von uns wurden durch fragwürdige Entscheidungen vom Platz gestellt. Man kämpfte und ackerte, jeder Angriff von uns wurde vom Schiedsrichter mit Abseits belegt und so unterlag man mit nur noch acht Spielern mit 2:0. Ein Kompliment an meine Mannschaft die nie aufgesteckt hatte. Vergangenen Sonntag kam mit dem CSV Marathon ein Hochkaräter zur Horkesgath. Nach einer ausgeglichenen 1.Halbzeit, mit Chancen hüben wie drüben, ging man mit einem 0:0 in die verdiente Pause. Nach dem Wiederanpfiff kassierte man durch eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr schnell das 0:1. Wir konnten leider die Leistung der ersten Hälfte  nicht mehr abrufen und verloren zum Schluss mit 4:0. Erwähnenswert wäre noch ein gehaltener Foulelfmeter unseres Torhüters Tim Ingenillm, der wieder mal ein großer Rückhalt unserer Mannschaft war! Heute spielen wir bei unserem tabellennachbarn Bayer Uerdingen. Wir alle hoffen das wir in diesem Spiel als Sieger hervor gehen. Allerdings sind wir durch zwei rotgesperrte, sowie zwei im Urlaub befindliche Spieler stark deziemiert!
FAZIT: Mangelnde Trainingsbeteiligung, fehlende Ausdauer und somit keine ausreichende Kondition und Konzentration bei einigen Spielern während des Spiels, machen einem Trainer das Leben  nicht immer leicht. Allerdings haben wir eine 2. Mannschaft, in der Zusammenhalt und Kameradschaft groß geschrieben werden. Leider reicht das auf dem Spielfeld nicht aus! Ach  ja, da war doch noch was. Wo bleibt eigentlich die versprochene Unterstützung durch die 1. Mannschaft?  Gab es da vor vier Wochen nicht mal ein Gespräch???
Mit sportlichem Gruß
Rüdiger Döhring

28.09.2012
Lagebericht 2.Mannschaft September 2012

Nach der herben, aber nicht unerwarteten Heimschlappe im ersten Meisterschaftsspiel gegen den Aufstiegsfavoriten Viktoria Krefeld, konnte es eigentlich nur noch besser werden.
Am 02.09. spielten wir gegen die 1.Mannschaft von KSV Pascha Spor. Wir reisten mit leider nur zwölf Spielern zum Sprödentalplatz. Nach ausgeglichenem Spiel ging man in der 30.Spielminute durch Alexander Eiswert nach einer guten Kombination auf der rechten Seite mit 1:0 in Führung. Unser Gastgeber konnte allerdings nach einer Standardsituation und einer Unaufmerksamkeit unserer Abwehr, noch vor der Pause ausgleichen. Inder zweiten Hälfte war sah man ein Spiel auf Augenhöhe. Leider verletzte sich unser Manndecker Patrick Küppers zwanzig Minuten vor Schluss so schwer das er aus dem Spiel genommen werden musste. Da in der Halbzeit schon einmal gewechselt wurde, mussten wir das Spiel mit nur zehn Akteuren über die Runden bringen. Der Kampfgeist wurde leider nicht belohnt, und so kassierte man kurz vor Schluss durch einen abgefälschten, und für unseren Torhüter Tim Ingenillm unhaltbaren Schuss aus rund 25 Metern den 1.2 Rückstand. Paschaspor konnte das Ergebnis letztendlich über die Zeit bringen und so verloren wir recht unglücklich und unverdient.
Am darauffolgenden Spieltag empfingen wir die Zweitvertretung des Hülser SV. Nach frühem Rückstand konnten wir fast im Gegenzug das Ergebnis durch unseren Spieler Martin Mann egalisieren. Mit einem Remis ging man in die verdiente Halbzeitpause, spielte man doch gut mit. Nach dem Wechsel drehte unsere Elf noch einmal auf, aber wie schon in den letzten Spielen, war Ihnen eine mangelnde Kondition anzumerken. So kamen unsere Gäste nach einem Doppelschlag in der 57. und 62. Minute zum letztendlich verdientem 3:1 Sieg.
Nach nunmehr drei Niederlagen in Folge spielten wir am 16.09., bei herrlichem Wetter auf der Horkesgath, gegen den TuS St.Hubert II.. Mit Dennis Eschenbach und Dennis Maciuga spielten erstmals zwei Spieler der 1. Mannschaft in unserem Team. Durch unnötige Fehler und einem durchwachsenem Spiel unserer Mannschaft, lag man zur Halbzeit mit 0:3 zurück und kassierte kurz nach Wiederanpfiff sogar das 0:4. Leider viel zu spät erwachte plötzlich unser Team und kam noch durch Tore von Dennis Maciuga und Hewal Yousef auf 2:4 heran. Auch wenn man dieses Spiel verlor, konnte man der Mannschaft in puncto Kampfgeist nichts vorwerfen!
Auf nach Kempen, hieß es eine Woche später, als man in die Thomasstadt reiste um gegen Kempen II. zu spielen. Wir wussten um die Stärke unseres Gegners, traten aber selbstbewusst auf und konnten das Spiel, trotz eines frühen 0:1 Rückstandes in der ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten. Nach dem Wechsel drehten unsere Jungs mächtig auf und drückten auf den Ausgleich. Doch nach einer unglücklichen Abwehr unseres Torhüters Tim Ingenillm, der im gesamten Spiel ein großer Rückhalt unserer Mannschaft war, erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Nach einer verdienten rot-gelben Karte gegen den zur Halbzeit eingewechselten Spielers Hewal Yousef, spielte man die letzten dreißig Minuten in Unterzahl, verlor die Moral und das Spiel mit 0:4.
FAZIT: Wenn Spieler einer Mannschaft nicht oder selten zum Training erscheinen, unentschuldigt fernbleiben oder alkoholisiert zum Spiel kommen, kann man mit keiner großen Erwartungshaltung in die Parteien gehen. Leid tut es mir allerdings für die wenigen Akteure, die diesen Sport ernst nehmen, Kameradschaft leben und fördern, auf dem Platz aber größtenteils auf sich selbst gestellt sind. Desweiteren vermiss ich die personelle Unterstützung durch die 1.Mannschaft, die mit einem vorher nie da gewesenen Kader von weit über zwanzig Spielern, in die Saison gestartet ist. Es ist schade, das wöchentlich dort um die acht Ergänzungsspieler, von denen nur drei eingewechselt werden können, auf der Bank versauern, obwohl sie Spielpraxis brauchen!!! Ein Dank gilt allen treuen Anhängern der "Zweiten", die zumindest bei unseren Heimspielen immer präsent sind!

Rüdiger Döhring


 
Besucherzähler Für Websites
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü