Sportanlage - SuS Krefeld

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sportanlage

Der Verein

Sportanlage Horkesgath 15

47804 Krefeld

Tel: 02151 - 756981

Anfahrt
Eingaben für Navigationssysteme
47804 Krefeld, Horkesgath 15
Von der A57 kommend
Abfahrt Gartenstadt auf die B509 Richtung Stadtmitte. An der großen Kreuzung Media Markt rechts in die Blumentalstr.
Dem Straßenverlauf folgen vorbei an Roller und Hornbach jeweils auf der rechten Seite. Hinter der zweiten Ampel befindet sich die Sportanlage direkt auf der rechten Seite.

Von der A44 kommend
Abfahrt Fichtenhain. Richtung Krefeld die L382 lang. Am Ende der Straße rechts bis zur Großen Kreuzung. Hier Richtung Friedhöfe halten.
Dem Straßenverlauf folgen (Heideckstr.—Nauenweg—Gutenbergstr. ) bis zum Kreusverkehr, dort die zweite raus, über die Ampel bis zum nächsten Kreisverkehr. Hier die 3. raus auf die Kempener Alle. Bis zur Ampel, dann links. Die Sportanlage befindet sich direkt an der Ampel rechte Hand

Von der A40 kommend
Richtung Krefeld der B9 folgen (Haag—Vinnbrück—Kleverstr.—Venloerstr.—Kempener Alle ) recht in die Horkesgath.
Die Sportanlage befindet sich direkt an der Ampel rechts.


Der Eingangsbereich

Nachdem die Sportanlage am Neuer Weg, die seit 1921 die sportliche Heimat unseres Vereins war, den Stadtplanungen zum Opfer fiel, mussten wir in der Saison 1966/67 zu unserer heutigen Bezirkssportanlage Horkesgath umziehen. 1970/71 wurde die Sportanlage zur Hälfte mit Flutlicht ausgestattet, wodurch die Trainingsarbeit für Trainer und Aktive enorm verbessert wurde. Vier Jahre später wurde die Flutlichtanlage komplett fertiggestellt. Im Juli 1990 wurden zwei ehemalige Bahnhäuschen der KREVAG als Mannschafthäuschen auf dem Rasen-platz aufgestellt. 1998 wurde unser Vereinsheim, das ehemals dem Platzwart und seiner Familie als Wohnung zur Verfügung stand, umgebaut und eröffnet. Auf der Sportanlage wurde weiter geplant und gebaut. So wurden die maroden Dusch- und Kabinenräume mit Unterstützung der Stadt Krefeld (Sport- und Bäderamt) in der Saison 1999/2000 renoviert. Des weiteren wurde der Weg vom Eingang zum Vereinsheim gepflastert, was besonders bei schlechtem Wetter notwendig wurde.

 
 
Besucherzähler Für Websites
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü